ASR Audiosysteme Friedrich Schäfer
Produkte
Archiv

Accustic Arts
Advantage
Audio Agile
Audio Research
ASR Audiosysteme
Conrad Johnson
Dynaudio
Energy
KEF
Lamm Industries
McCormack
Mirage
NAD
PassLabs
ProAc
Rega
TacT
Verity Audio
WADIA Digital
Copyright Klaus Henkes Klangkozepte
Copyright opm - ralph ender

LAMM Industries L 2 Reference

LAMM Industries L 2 ReferenceDer LAMM Industries L 2 Reference ist das Spitzenmodell der LAMM Industries Hybrid- und Transisor-Geräte. Es ist eine der besten Entwicklungen in der langen Karriere von Vladimir Shushurin, dem Entwickler und Eigentümer von LAMM Industries. Der LAMM Industries L 2 Reference ist das Resultat aus jahrelanger Forschung und Entwicklung, die nur einem Ziel verpflichtet ist und war: der bestmöglichen Wiedergabe aufgenommener Musik. Die konsequente Umsetzung einzigartiger Schaltungen und Anwendung der fortschrittlichsten Resourcen und Verfahren bringen den LAMM Industries L 2 Reference an die Grenze des heute technisch und klanglich machbaren. Der LAMM Industries L 2 Reference unterscheidet sich speziell in einem Punkt von vergleichbaren Vorverstärkern: das Gerät besitzt fast keine eigene akustische Signatur - klingt also absolut neutral. An einen entsprechend hochwertigen Endverstärker angeschlossen, speziell an LAMM Endverstärkern, gibt der LAMM Industries L 2 Reference Musiksignale mit einer absolut dreidimensionalen Klangbühne und frei von Limitationen wieder.

LAMM Industries L 2 ReferenceDer LAMM Industries L 2 Reference beinhaltet eine spezielle Schaltung, die eine äußerst natürliche Wiedergabe des Audiosignals garantiert; das Gerät überzeugt darüber hinaus durch einen extrem hochwertigen Gesamtaufbau. Bei der Entwicklung des LAMM Industries L 2 Reference fanden ausschließlich die fortschrittlichsten technischen Lösungen Verwendung. In der einzigartigen Schaltung werden speziell selektierte, extrem lineare Hochspannungs-MOSFETs eingesetzt, die die Class A-Betriebsart vom Eingang bis zum Ausgang gewährleisten und in sämtlichen Stufen ohne Über-Alles-Gegenkoppelung auskommt. Alle Stufen, auch die Hochstrom-Ausgangspuffer, arbeiten in Single-Ended-Technik. Die einzigartige Schutzschaltung beläßt den Vorverstärker nach dem Einschalten bis zur endgültigen Stabilisierung im "Mute"-Modus. Auch bei plötzlich auftretenden Stromnetzschwankungen oder -unterbrechungen und auch beim Ausschalten des Gerätes schaltet eine einzigartige elektronische Schutzschaltung den Vorverstärker zuverlässig stumm. Weitere Ausstattungsmerkmale: drei Paar Eingänge, eine Tape-Ein-/Ausgangsschleife, Ausgangssignal-Phasenwahlschalter, asymmetrische und symmetrische Ausgänge und eine eingebaute Ferneinschaltung für LAMM Industries Endverstärker.

Der LAMM Industries L 2 Reference wird mit einem separaten Netzteil geliefert, das mit einem Drossel-bestückten Filter, einem Röhrengleichrichter und einem Spannungsregler ausgestattet ist. Die Entwicklung eines extrem schnellen Hochspannungs-Röhren-Spannungsreglers (+ 350 Volt) bedurfte besonderer Sorgfalt. Die Verwendung dieses Spannungsreglers, zusammen mit weiteren technischen Finessen, läßt den LAMM Industries L 2 Reference auch die feinsten Nuancen und drei-dimensionalen Abstufungen der Musik mühelos wiedergeben - vorausgesetzt, daß diese Feinstinformationen nicht während des Aufnahmeprozesses "verloren" gegangen sind.

Bei der Entwicklung der LAMM Industries L 2 Reference wurde auf die Optimierung der Ausgangsimpedanz des Vorverstärkers besonderen Wert gelegt: das erklärte Ziel von Mr. Shushurin war es, zum einen die Ausgangsimpedanz vollkommen unabhängig von der Frequenz zu machen und desweiteren, den Vorverstärker in die Lage zu versetzen, auch hochkapazitive Lasten, wie sie einige Verbindungskabel erzeugen, ohne klangliche Einbußen zu treiben.

LAMM Industries L 2 ReferenceJeder einzelne LAMM-Verstärker wird in liebevoller Handarbeit mit höchstwertigen, aufeinander abgestimmten Bauteilen hergestellt. Einige der verwendeten Bauteile: DALE Metallfilm-Widerstände (nach besonders anspruchsvollen Militärnormen bzgl. geringem Rauschen selektiert), einzigartige TKD Stufen-Potentiometer (41stufig), drahtgewickelte PRC-Widerstände, ELECTROCUBE- und RÖDERSTEIN-Schichtkondensatoren, CORNELL DUBILIER-Elektrolytkondensatoren, speziell selektierte, langlebige Röhren und höchstwertige, vergoldete Cinch-(RCA-) und NEUTRIC XLR-Anschlüsse. Im LAMM L 2 wird ein spezieller, nach LAMM Industries-Spezifikationen gefertigter, extrem rauscharmer Torodial-Transformator eingesetzt. Der Eingangsstrom wird durch spezielle RFI-Netzfilter gefiltert.

Technische Daten des LAMM Industries L 2 Reference
 
Produktbeschreibung: Dual-Mono-Hybrid-Hochpegel-Vorverstärker
Ausgangsspannung:

(von 20Hz bis 20kHz, sowohl an Instrumenten- als auch IHF-Last)
0,75 Volt RMS
Spannungsverstärkung:

5,54 +/- 2,0% oder
14,87 +/- 0,2%
Frequenzgang:


(von 1 bis 30 Volt RMS, an IHF-Last)
20Hz bis 20kHz (- 0,2dB)
5Hz bis 120kHz (- 3,0dB)
  (von 1 bis 60 Volt RMS, an IHF-Last)
20Hz bis 20kHz (- 0,2dB)
5Hz bis 140kHz (- 3,0dB)
Slew Rate:

(Ausgangsspannung = 36 Volt Spitze-Spitze-Rechtecksignal, F = 10kHz)
30 Volt/Microsekunde
Anstiegszeit:

(Ausgangsspannung = 36 Volt Spitze-Spitze-Rechtecksignal, F = 10kHz)
1 Microsekunde
Harmonische Verzerrungen (THD):




(von 20Hz bis 20kHz, an Instrumentenlast)
0,03% (max., bei 2,0 Volt RMS Ausgangsspannung)
1,00% (max., bei 60 Volt RMS Ausgangsspannung)
(von 20Hz bis 20kHz, an IHF-Last)
0,03% (max., bei 2,0 Volt RMS Ausgangsspannung)
1,00% (max., bei 30 Volt RMS Ausgangsspannung)
IM-Verzerrungen:





(von 60Hz : 7kHz 4:1, SMPTE, an Instrumentenlast)
0,03% (max., bei 2,0 Volt RMS Ausgangsspannung)
1,00% (max., bei 60 Volt RMS Ausgangsspannung)
(von 60Hz : 7kHz 4:1, SMPTE, an IHF-Last)
0,03% (max., bei 2,0 Volt RMS Ausgangsspannung)
1,00% (max., bei 30 Volt RMS Ausgangsspannung)
Betriebsart:




rein Class A-Aufbau mit symmetrischer MOS-FET-Gegenkoppelung
im Netzteil werden Röhren als Gleichrichter und ultra-schnelle Röhren als Spannungsregler eingesetzt
das Netzteil ist mit einer Einschaltverzögerung ausgestattet
Eingänge: asymmetrische single-ended (RCA-)Eingänge
Eingangsempfindlichkeit:


(Ausgangsspannung = 0,75 Volt RMS, sowohl an Instrumenten- als auch IHF-Last)
0,135 Volt RMS +/- 2%
Eingangswiderstand: 51kOhm
Ausgänge:

ein Paar asymmetrische single-ended (RCA-)Ausgänge
ein Paar symmetrische 3-Pin-(XLR-)Ausgänge
Ausgangswiderstand (korrigiert): 130 Ohm (typisch)
Rauschabstand:

(Ausgangsspannung < 2,0 Volt RMS, unbewertet)
> 82dB
Betriebstemperatur: von -20 bis 40° Celsius Raumtemperatur
Stromversorgung:




nominale Netzspannung: 240 Volt, +/- 10%
ein Transformator, zwei Röhren-Gleichrichter, eine Filterdrossel, ein ultraschneller Röhren-Spannungsregler, ein analoger, nicht-schaltender Transistor-Niederspannungsrelger, die Eingangsspannung wird mit speziellen RFI Stromfiltern intensiv gefiltert
Röhren:


1x 12AX7/ECC83 in der Spannungsregelstufe,
1x 6C19P (6C19TT) in der Spannungsregelstufe,
1x 5651A als Spannungs-Referenzröhre,
2x 12AX3 als Gleichrichter-Röhren
Einspielzeit:

min. 72 Stunden bei LAMM Industries
danach min. 100 Stunden
Stromaufnahme: 95 Watt (typisch)
Sicherungen: 1,0 Ampere, träge
Ausstattung:








vier Paar vergoldete RCA-Eingangsbuchsen (inkl. Tape In)
ein Paar vergoldete RCA-Tape-Ausgangsbuchsen
ein Paar vergoldete RCA-Ausgangsbuchsen
ein Paar vergoldete XLR-Ausgangsbuchsen
eine vergoldete 6-Pin-XLR-Buchse zum Anschluß des Netzteils
frontseitiger Ein-/Aus-Schalter
frontseitiger Mute-Schalter
kanalgetrennte Lautstärkeregelung (ermöglicht Balanceregelung)
Eingangs- und Tape Monitor-Wahlschalter
Abmessungen (B x H x T):

48,26 x 11,43 x 35,05cm (+ 3,5cm für die frontseitigen Griffe),
(Vorverstärker- und Netzteilgehäuse haben dieselben Abmessungen)
Gewicht
- Vorverstärker:
- Netzteil:

7,10kg/15,9kg in Versand-Holzkiste
8,71kg/17,9kg in Versand-Holzkiste
 
 

 

Klaus Henkes Klangkonzepte Produkte Kabel / Racks / Netzleisten / Basen Musik Referenz-Anlagen Links FAQ